Hallo Gast. Es ist Mi 23 Mai - 17:12. Dein letzter Besuch bei uns war am und du hast 1 Beiträge geschrieben
 
PortalStartseiteFAQAnmeldenLogin

Hallo Gast , dies hier ist ein Familien Chatforum für jedermann mit vielen netten und lustigen Mitgliedern !

    Hier bei uns gibt es Kniffel , Hangman und vieles mehr !    
    Hier in Sky4Fly haben wir viele verschiedene Themen wie z.B. : Tiere in Not , Familie , Hilfe mit Behörden  und vieles mehr !
 

Teilen | 
 

 Nordkorea droht mit Atomangriff

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Saskia
Chef-Mod / Admin
Chef-Mod / Admin



Flughafeninfo
... ...: Dauerhaft geschlossen
Annahme : nichts mehr


BeitragThema: Nordkorea droht mit Atomangriff   Do 7 März - 19:43

Nordkorea droht mit Atomangriff !!



Drei Wochen nach dem jüngsten Atomtest Nordkoreas haben die Vereinten Nationen scharfe Sanktionen gegen das kommunistische Regime verhängt. Vor der Entscheidung im UN-Sicherheitsrat drohte die nordkoreanische Führung mit einem "präventiven" Atomangriff.
"Weil die USA einen Atomkrieg entfachen wollen, werden wir unser Recht auf einen nuklearen Präventivschlag gegen das Hauptquartier der Aggressoren wahrnehmen", sagte ein Sprecher des nordkoreanischen Außenministeriums laut amtlicher Nachrichtenagentur KCNA. Eine Parteizeitung nannte US-Pazifikinseln als mögliches Ziel.

Mehr zum Thema


Das Regime in Pjöngjang fühlt sich nach Ansicht von Beobachtern vom erfolgreichen Start einer Weltraumrakete im Dezember und einem dritten Atomtest im Februar zu immer stärkeren Drohungen ermutigt.
Das Land verfüge jedoch nicht über die Kapazitäten für einen direkten Atomangriff auf die USA. Doch befürchtet Südkorea, dass sich Nordkorea zu anderen militärischen Provokationen auf der koreanischen Halbinsel hinreißen lassen könnte. Der Atomtest hatte wie der Raketenstart weltweit Empörung und Kritik ausgelöst.

Mehr kurze Schlagzeilen



Einstimmiger Beschluss im UN-Sicherheitsrat

Der UN-Sicherheitsrat beschloss am Donnerstag einstimmig, die schon bestehende Strafmaßnahmen durch Reiseverbote und Kontensperrungen zu verstärken. Zudem richtet sich die Resolution gezielt gegen Diplomaten des Regimes. Die Sanktionen sollen Pjöngjang an der Weiterentwicklung seines Atom- und Raketenprogramms hindern.
Das Papier trägt vor allem die amerikanische, aber auch die chinesische Handschrift. Peking gilt als engster Verbündeter Pjöngjangs, ist aber nach den jüngsten dem Atomtest etwas von seinem Partner abgerückt.

Foto-Serie: Die Top-Nachrichten des Tages











6 Bilder von 6

Mit Aufkündigung des Waffenstillstands gedroht

Das autoritär regierte Nordkorea hatte in den vergangenen Tagen seine Drohungen verschärft und reagierte damit auch auf ein gemeinsames Manöver der USA und Südkoreas.
Am Dienstag drohte Pjöngjang mit der Aufkündigung des Waffenstillstandsabkommens mit Südkorea, das nach dem Korea-Krieg im Jahr 1953 geschlossen worden war.

"Wenn die Übungen nach dem 11. März in ihre Hauptphase eintreten, wird der Waffenstillstandsvertrag, der nur dem Namen nach bestanden hat, beendet sein", wurde die Armee von staatlichen Medien zitiert.

Nachrichten-Videos



Südkorea erhöht Alarmbereitschaft

Nordkorea bereitet nach Einschätzung Südkoreas selber ein massives landesweites Militärmanöver in diesem Monat vor. Seoul befürchtet, dass es dabei auch zu Provokationen gegen Südkorea kommen könnte.
Die Alarmbereitschaft der eigenen Truppen sei erhöht worden, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Seoul. Nordkorea veranstalte bereits eine Reihe "kleinerer" Truppenübungen zu Wasser, Luft und Land.
Südkoreas Militär schließt nicht aus, dass Nordkoreas Volksarmee auch Kurzstreckenraketen während des Manövers abfeuern könnte, um Stärke zu demonstrieren. Nordkorea hatte bereits wiederholt angedeutet, weitere Tests von Langstreckenraketen und atomaren Sprengsätzen zu planen.

Quelle: dpa, AFP


Nach oben Nach unten
Der Betreiber und die Moderatoren distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Saskia am Do 7 März - 19:43 erstellten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag ihre Rechte verletzen, so können sie ihn mit dem Button oben rechts an das Boardteam melden:
Der Inhalt wird dann schnellstmöglich geprüft und ggf. gelöscht.
Das Boardteam
 

Nordkorea droht mit Atomangriff

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sky 4 Fly :: Dies und Das :: News und Stories-