Hallo Gast. Es ist Di 19 Jun - 3:37. Dein letzter Besuch bei uns war am und du hast 1 Beiträge geschrieben
 
PortalStartseiteFAQAnmeldenLogin

Hallo Gast , dies hier ist ein Familien Chatforum für jedermann mit vielen netten und lustigen Mitgliedern !

    Hier bei uns gibt es Kniffel , Hangman und vieles mehr !    
    Hier in Sky4Fly haben wir viele verschiedene Themen wie z.B. : Tiere in Not , Familie , Hilfe mit Behörden  und vieles mehr !
 

Teilen | 
 

 Heizölpreisentwicklung !

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Ghostrider
Hangarjunge
Hangarjunge





BeitragThema: Heizölpreisentwicklung !   Do 14 März - 20:56

Heizölpreisentwicklung !





Heizölpreisentwicklung





Heizöl-Markt aktuell: Preise auf niedrigstem Stand seit Juli 2011!

(15.03.2013) Weiterhin gute Nachrichten vom Heizöl-Markt. Die Notierungen sind im gestrigen Handelsverlauf auf den tiefsten Stand seit Juli 2011 gefallen, was überwiegend dem Euro zu verdanken ist, der sich deutlich erholen konnte.

Aktuell stehen die Mai-Kontrakte der für Europa maßgebenden Ölsorte "Brent" bei 109,30 US-Dollar pro Barrel, ein Fass US-Öl "WTI" kostet zur Stunde gut 93 Dollar. Der Euro wird derweil bei Werten um 1,3040 US-Dollar gehandelt.

Die Ölpreise an den internationalen Warenterminmärkten konnten nach den deutlichen Verlusten der Vortage gestern wieder etwas zulegen.
Unterstützung erhielten sie dabei von wieder einmal sehr freundlichen Aktienmärkten, die unter anderem wiederum auf positive Arbeitsmarktdaten aus den USA reagierten.
Hier sind die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung in dieser Woche erneut gefallen und zwar von 342.000 in der Vorwoche, auf nur noch 332.000. Erwartet wurden 350.000 neue Bewerber. Die gleiche Entwicklung gab es übrigens auch bei den weitergeführten Anträgen.
Trotzdem bleibt der Ölmarkt, angesichts der von verschiedenen Seiten nach unten korrigierten Prognosen zur globalen Ölnachfrage und der mehr als guten Versorgungslage, leicht angeschlagen.

Gleiches gilt für den Euro, der nach wie vor unter der Regierungskrise in Italien zu kämpfen hat. Gestern gab es technisch motivierte Käufe und auch die guten Arbeitsmarktzahlen aus den USA erhöhten die Risikobereitschaft der Anleger im Vorfeld des gerade stattfindenden EU-Gipfels.

Wie eingangs bereits erwähnt, sind die Heizölpreise gestern auf den tiefsten Stand seit acht Monaten gefallen und liegen derzeit rund acht Prozent unter dem Vorjahresniveau. Gerade sicherheitsorientierte Verbraucher sollten derzeit einen Bevorratungskauf in Erwägung ziehen, während spekulativ veranlagte Ölheizer durchaus noch weiter in Lauerstellung bleiben können.

Quelle: Heizöl-News von FastEnergy
Nach oben Nach unten
Der Betreiber und die Moderatoren distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Ghostrider am Do 14 März - 20:56 erstellten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag ihre Rechte verletzen, so können sie ihn mit dem Button oben rechts an das Boardteam melden:
Der Inhalt wird dann schnellstmöglich geprüft und ggf. gelöscht.
Das Boardteam
 

Heizölpreisentwicklung !

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sky 4 Fly :: Dies und Das :: News und Stories-