Hallo Gast. Es ist Mi 23 Mai - 17:10. Dein letzter Besuch bei uns war am und du hast 1 Beiträge geschrieben
 
PortalStartseiteFAQAnmeldenLogin

Hallo Gast , dies hier ist ein Familien Chatforum für jedermann mit vielen netten und lustigen Mitgliedern !

    Hier bei uns gibt es Kniffel , Hangman und vieles mehr !    
    Hier in Sky4Fly haben wir viele verschiedene Themen wie z.B. : Tiere in Not , Familie , Hilfe mit Behörden  und vieles mehr !
 

Teilen | 
 

 "Wie Kriegsgefangene": Entführte von Cleveland sollen gefoltert worden sein

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Capitain Jack
Toweraufsicht
Toweraufsicht





BeitragThema: "Wie Kriegsgefangene": Entführte von Cleveland sollen gefoltert worden sein    Do 16 Mai - 6:09

"Wie Kriegsgefangene": Entführte von Cleveland sollen gefoltert worden sein !


In diesem Haus in Cleveland wurden die drei Frauen jahrelang gefangen gehalten (Quelle: dpa)


War das Martyrium der in Cleveland jahrelang in Gefangenschaft gehaltenen Frauen noch viel schlimmer als bisher bekannt? Zwei an den Ermittlungen beteiligte Quellen berichten von Ketten und Hundeleinen im Keller des Hauses. Damit seien zwei der Frauen so lange in "Stresspositionen" gehalten worden, dass sie bleibende Schäden davontragen werden.
Die Frauen seien behandelt worden "wie Kriegsgefangene", zitiert die Nachrichtenagentur Reuters eine der beiden Quellen. Die Verletzungen beschrieben sie als Gehörverlust sowie Gelenk- und Muskelschäden.

Mehr zum Thema


"Eine der Frauen hatte Schwierigkeiten, ihren Kopf zu drehen", sagte eine der Quellen dem Bericht zufolge. Die zweite Quelle identifizierte diese Frau als Gina DeJesus. Es gebe einen Grund, wieso bisher nur ein Bild von Amanda Berry veröffentlicht wurde.
Berry sei demnach der "Liebling" des mutmaßlichen Kidnappers Ariel Castro gewesen. Sie sei besser behandelt worden als die beiden anderen Frauen, DeJesus und Michelle Knight. Diese hätten der Polizei berichtet, sehr lange Zeit im Keller des Hause verbracht zu haben.

Foto-Serie: Entführung in Cleveland











6 Bilder von 9

Ketten und Hundeleinen im Keller

Im Keller seien Ketten an den Wänden und Hundeleinen an den Decken befestigt gewesen, so eine der Quellen weiter. Damit sowie mit Klebeband seien die Frauen für längere Zeit in sogenannten "Stresspositionen" gehalten worden. Durch das lange Festhalten in diesen Positionen hätten sie wunde Stellen und weitere Verletzungen erlitten.
Vor allem DeJesus und Knight wiesen dem Bericht zufolge auch Zeichen von Unterernährung auf. Castro habe die Frauen auch dadurch gequält, dass er nur einer oder zwei Frauen etwas zu essen gab. Die anderen durften beim essen nur zuschauen.

Mehr kurze Schlagzeilen



Wenn Castro das Haus für längere Zeit verlassen habe, habe er die Gesichter der Frauen mit Klebeband abgeklebt, auch die Augen. Er habe nur einen Spalt gelassen, damit sie atmen konnten. Bei Abreißen des Klebebandes habe er dann häufig Haut oder Haare mit abgerissen, hieß es weiter.
Laut Reuters wollen die beiden Quellen anonym bleiben. Sie hätten sich aber entschieden zu sprechen, da sie den Eindruck hatten, dass der restriktive Umgang mit Informationen zu dem Eindruck geführt habe, die Behörden hätten Hinweise auf das Haus lange Zeit ignoriert.

Foto-Serie: Die Top-Nachrichten des Tages











6 Bilder von 6

Amanda Berry war es am 6. Mai gelungen, einen Nachbarn auf sich aufmerksam zu machen. Später befreite die Polizei die beiden anderen Frauen. Berry war laut FBI 16 Jahre alt, als sie im April 2003 nach der Arbeit in einem Fastfood-Restaurant verschwand.
DeJesus verschwand ein Jahr später auf dem Heimweg von der Schule, sie war damals 14. Knight war 21 Jahre alt, als sie im August 2002 letztmals gesehen wurde. Berry brachte während der Gefangenschaft ein Kind auf die Welt.

Nachrichten-Videos



Mutmaßlicher Entführer will auf nicht schuldig plädieren

Ariel Castro, der 52 Jahre alte mutmaßliche Entführer, will laut seinem Anwalt im Prozess gegen ihn auf nicht schuldig plädieren. Den Medien warf Anwalt Craig Weintraub vor, sie hätten seinen Mandanten als "Monster" dargestellt. "Das ist nicht der Eindruck, den ich erhielt, als ich drei Stunden mit ihm gesprochen habe."
Wann ein Prozess beginnen wird, ist unklar. Die Justizbehörden werfen ihm Entführung und Vergewaltigung vor. Die Staatsanwaltschaft prüft auch, ob sie ihn wegen Mordes anklagen kann - weil er bei Michelle Knight durch Schläge in den Bauch mehrere Fehlgeburten provoziert haben soll. Dann könnte Castro auch die Todesstrafe drohen.


Quelle: t-online.de, dpa





Chat-Moderator

Nach oben Nach unten
Der Betreiber und die Moderatoren distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Capitain Jack am Do 16 Mai - 6:09 erstellten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag ihre Rechte verletzen, so können sie ihn mit dem Button oben rechts an das Boardteam melden:
Der Inhalt wird dann schnellstmöglich geprüft und ggf. gelöscht.
Das Boardteam
 

"Wie Kriegsgefangene": Entführte von Cleveland sollen gefoltert worden sein

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sky 4 Fly :: Dies und Das :: News und Stories-